Mitglieder-Login:

Link zur ISTT

'German Pavillon' auf dem 'Messetrio' ECWATECH / NO DIG / City Pipe MOSCOW 2018

Das Messe-trio ECWATECH / NO DIG / City Pipe MOSCOW 2018 gilt als wichtigste Wassertechnik Messe Osteuropas. In diesem Jahr öffnete das Messetrio die Tore vom 25. – 27. September 2018 im Crocus Expo International Exhibition Centre. Der sonst übliche Termin Anfang Juni wurde wegen der Fußball Weltmeisterschaft in den Herbst verschoben. Zu diesem Zeitpunkt sollen die Folgemessen alle 2 Jahre ebenfalls stattfinden.

Auch für diese Ecwatech 2018 hat die GSTT als beantragender Verband gemeinsam mit dem VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.) die Förderungszusage vom Bund für einen „German Pavilion“ mit Unterstützung des Bundeswirtschaftsministeriumsfür Wirtschaft und Energie (BMWi) in Kooperation mit dem Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA) bekommen.

Mit 36 deutschen Firmen, davon 10 GSTT-Mitgliedsfirmen, auf 556 m², war dies wieder einer der größten „German Pavilions“, der von der GSTT initiiert wurde.

Am 26. September 2018, dem 3. Messetag, haben sich auch Herr Dr. Thomas Multhaup (Botschaftsrat – Wirtschaftsreferat) von der Deutschen Botschaft in Moskau mit einer Mitarbeiterin am „German Pavilion“ ausführlich über die allgemeine Situation und die Angebote der Produkte und Dienstleistungen der deutschen ausstellenden Firmen vor, während und nach dem Empfang der Deutschen Botschaft am Messestand informiert.

Auch der russische Vertreter des VDMA, Herr Sven Flasshoff betreute die Firmen des „German Pavilions“ an 2 Tagen.

Hilfe für die Deutschen Firmen in Russland wurde auch von Herrn Eduard Broide und Frau Evgenia Taach von der Deutsch-Russischen Handelskammer in verschiedenen persönlichen Gesprächen angeboten.

Der „German Pavilion“ war wieder mit Abstand der best designte und mit 556 m² zweitgrößte (nach den Chinesen) Länderpavilion auf der Messe. Es waren neben den Deutschen und Chinesen (1141 m²) noch Schweizer (110 m²), Tschechen (70 m²) und Italiener (156 m²) durch Gemeinschaftsstände vertreten.

Insgesamt hat sich die Messe „ECWATECH / NO DIG / City Pipe“ mit 486 Ausstellern (davon 273 aus Russland und 213 aus 25 Ländern) auf knapp 10.900 m² und ca. 10.900 Besuchern im Vergleich zum letzten Mal um 8,1 % vergrößert.

Weiterhin wurden 8 verschiedene Konferenzen mit insgesamt 650 Delegates veranstaltet. Der Geschäftsführer der GSTT, Dr. Klaus Beyer, eröffnete zusammen mit A.I. Breidburd (President International Association of Specialists for Horizontal Directional Drilling Neftegazspetsstroy.LLC) die International conference „Trenchless technologies for underground infrastructure construction and rehabilitation“ und hielt anschließend auch den Vortrag „Trenchless Innovations from Germany“.

Diese Förderung, wie allgemein die Förderung der „German Pavilions“ wird vom deutschen Mittelstand – und dies ist der überwiegende Nutznießer - als sehr positiv anerkannt und man hofft, daß diese sinnvolle Einrichtung auf alle Fälle erhalten bleibt. Diese Kosten sind sehr sinnvoll und gut angelegtes Geld und für die deutsche Wirtschaft äußerst hilfreich.

Das nächste Messetrio ECWATECH / NO DIG / City Pipe MOSCOW 2020 findet vom 29. September bis 1. Oktober 2020 statt. Auch hierfür wird die GSTT Anfang 2019 wieder einen Förderungsantrag stellen.