Mitglieder-Login:

Link zur ISTT

GSTT wieder mit eigenem Block beim iro Oldenburg 2017

Das Thema des diesjährigen 30. Oldenburger Rohrleitungsforums 2017 hatte zum Thema: „Rohrleitungen in digitalen Arbeitswelten“ und fand am 9. und 10. Februar 2017 statt. Die GSTT beteiligte sich auch diesmal wieder beim iro mit einem eigenen Block „Grabenlose Bauweisen – sicher und wirtschaftlich – aktuelle Informationen pro NO DIG“ und aktuellen Themen.
Unter der Moderation von Prof. Jens Hölterhoff (GSTT Vorstandsvorsitzender) begann Michael Röling (BKP Berolina Polyester GmbH & Co. KG, Velten) mit dem Thema „Einfluss des konstanten Ringspaltes bei Linerstatiken gem. DWA-A 143-2“.
Anschl. berichtete Dr. Klaus Beyer (Geschäftsführer GSTT e.V.) über Kabel im Kanal - Risiken bei der Umsetzung der sog. „EU-Breitbandrichtlinie“ durch das DigiNetz Gesetz für Ver- und Entsorgungsunternehmen“.
 
Der dritte Vortrag wurde von Prof. Dr.-Ing. Karsten Körkemeyer (Technische Universität Kaiserslautern und GSTT Vorstandsmitglied) über das Thema „Der Strom kommt aus der Erde. Sind die Vorbehalte gegen erdverlegte Stromtrassen berechtigt?“
 
Wie immer war diese traditionsreiche Veranstaltung in Oldenburg wieder ein voller Erfolg. Ca. 3000 Besucher aus dem In- und Ausland drängten sich in den Gängen der Jadehochschule zwischen den ca. 350 Ausstellern (und es konnten nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden), ums sich zu  informieren und zu „netzwerken“.